Mitgliederversammlung der agma

Ende November trafen sich über 200 Vertreter der Medien- und Werbewirtschaft zur diesjährigen Mitgliederversammlung der agma (Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse).

Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Die Leistungsdaten aus dem HUB-Survey sollen bald als eigenständige Studie veröffentlicht werden.
  • Die Erscheinungstermine der ma Audio sollen analog zum Veröffentlichungsrhythmus der ma Radio erhöht werden.
  • Die ma Pressemedien soll weiterentwickelt werden und die agma will fundierte Ursachenforschung betreiben.

Die RFM ist seit vielen Jahren Mitglied der agma. Unsere Planungstools basieren auf den Media-Analysen der agma. Für mehr Informationen, sprechen Sie uns gern an!

Zurück